Basel_Kurs: Feministische Perspektiven auf Koran und Thora

«Koran und Thora feministisch gelesen»

Wie lesen und interpretieren Frauen den Koran und die Thora? Wie gestalten sich geschlechtergerechte Zugänge zu den beiden Schriften? Gibt es in Islam und Judentum überhaupt eine Koran- und eine Thoraexegese, die sich Frauenrechten und Geschlechtergerechtigkeit annimmt? Diese Fragen stehen im Zentrum des zweiteiligen Kurses.

Organisation:Religionen_lokal, Forum für Zeitfragen; Christlich-Jüdische Projekte
Ort: Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel

Weitere Informationen