Basel_Kurs: Sexualität und Religion

«Erotik und Lust zwischen Heiligkeit und Sünde»

Religion und das Verständnis von Sexualität stehen oft in besonderem Bezug – auch im Judentum und Christentum. Gebote und Verbote, Regeln, Richtlinien und Traditionen profilieren die verschiedenen Strömungen in Geschichte und Gegenwart… Die Dozierenden der Ringvorlesung sind jeweils ExpertInnen unterschiedlicher religiöser und kultureller Epochen:

– 15. August 2019: Rabbinisches Judentum,  Rabbiner Dr. des. M. Baumel

– 22. August 2019: Entwicklungen im Katholizismus, Dr. H.P. Ernst

– 4. September 2019: Judentum und Homosexualität, Dr. R. Breslauer

– 5. September 2019: Homosexualität in der griechischen Antike und in der Bibel, Prof. E. Stegemann

– 12. September 2019: Die Frau im jüdischen Mittelalter, Prof. Astrid Starck

– 26. September 2019: Den Abschluss bildet ein Podiumsgespräch mit den verschiedenen ExpertInnen

Donnerstag, 18.00-19.30 / 6 Abende ab 15.08.2019 / zusätzlich am Mittwoch 04.09.2019

Organisation: Jüdisch-Christliche Akademie Basel
Ort: Universitätsbibliothek, Basel / Schönbeinstrasse 18 / Vortragssaal 1. Stock

Anmeldung via www.juedisch-christliche-akademie.ch

Weitere Informationen