Basel_Vortrag: Theologischer Brennpunkt – Kollektiv-Schuld

Die Nürnberger Prozesse und der Umgang mit der Schuld

Vor 75 Jahren begannen die Nürnberger Prozesse gegen führende Vertreter des NS-Regimes. Zur gleichen Zeit entwickelte sich eine internationale Debatte zur Frage nach der Kollektiv-Schuld der Deutschen. Wie spielten christliche Vorstellungen von Schuld und Vergebung in diese aussergewöhnliche historische Situation hinein? Katharina von Kellenbach hat die christliche Seelsorge-Praxis an NS-Verbrechern kritisch untersucht und berichtet von ihrer Forschung. Patrick Kury spricht darüber, welche Reaktionen die Schuldfrage im Klima der Schweizer Nachkriegszeit auslöste.

Organisation: CJP, Forum für Zeitfragen
Ort: Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel

Weitere Informationen