Bern_Rundgang: Hexenprozess

«Sesi – Hex und Hur – zuo Oberhoffen exequirt 1673»

Sesi, eine armes Wybsbild aus dem Emmental, schlägt sich als Magd und Taglöhnerin mehr schlecht als recht durchs Leben. Not und Armut treiben sie oft zu einem nicht ganz obrigkeitskonformen Lebenswandel. Die Arbeit als Magd in der Familie von Scharfrichter Mengis machen sie gänzlich zur Aussenseiterin. 1673 wird sie verhaftet. Das Urteil steht schon vor dem Prozess fest: Tod durch das Schwert. Ein szenischer Rundgang der anderen Art.

Organisation: Piet
Ort: Bern, StartEcke Brunngasse/Rathausgasse

Weitere Informationen