Digitale_Textwerkstatt: Schiur mit Rabbiner Michael Kohn

Die monatlichen Schiurim thematisieren Asymmetrien der religiösen Teilhabe. Im Januar setzt man sich mit der Geschichte des Jüdischseins in der jüdischen Tradition auseinander. Wann begann man damit, sich an die Matrilinearität zu halten? Welche anderen Lösungen gibt es in zeitgenössischen jüdischen Gemeinden weltweit für Vaterjüdinnen und -juden?

 

Organisation: Haus der Religionen
Ort: Zoom

Weitere Informationen