Freiburg_Kongress: Globales Christentum

Transformationen, Umbrüche, Interaktionen, Denkformen, Perspektiven

Das Christentum macht von Anfang an verschiedene Transformationen durch und wird immer vielfältiger. Jede Wahrnehmung von Völkern jenseits der Grenzen der vorhandenen christlichen Welt führte in den verschiedenen Kirchen zu einer missionarischen Dynamik – manchmal freilich verbunden mit Eroberungsunternehmungen und kolonialen Projekten. In diesem Symposium sind Transformationen, Umbrüchen, Interaktionen, Denkformen, und Perspektiven des Christentums als globaler Religion seit den Anfängen das Thema. Vorangestellt wird dabei jeweils die Frage nach dem auch historisch sich wandelnden Konzept von Welt, ehe Einzelvorträge zur Geschichte des Christentums gehalten werden.

Organisation: Universität Freiburg
Ort: Raum Franziskanerkloster Couvent des Cordeliers, Murtengasse 6, 1700 Freiburg

Weitere Informationen