Kurs: Die weibliche Seite Gottes

«Die weibliche Seite Gottes – Einblicke in die Mystik der Zohar»

Im mittelalterlichen Spanien verfasste um 1300 ein Kreis von Mystikern einen Kommentar zur Torah: das Buch Zohar. Die Absicht der Zohar-Mystiker war es, das Licht hinter den Buchstaben zu sehen und zu geniessen. Durch ihre Lust am Torahstudium wollen sie die Schechinah, die weibliche Seite Gottes, so erregen, dass sie sich wieder mit ihrem männlichen göttlichen Partner verbinden kann. Der Kurs beschäftigt sich mit den Texten des Buches Zohar.

Organisation: Jüdisch-christliche Akademie

Weitere Informationen