Luzern_Tagung: Reibungsgewinne – Was Religionen aus den Zumutungen der Moderne machen

Die Moderne stellte viele Religionen vor grundlegende Herausforderungen und Zumutungen, bot zugleich aber auch Chancen der Erneuerung und Profilschärfung. Kennzeichen der Moderne sind unter anderem Annahmen des Vorrangs von Vernunft vor religiösem Glauben, der Glaube an einen Fortschritt, der Religion insgesamt überwinden würde, sowie der Siegeszug von Naturwissenschaften, neuen Technologien und säkular verfasstem Nationalstaat. Religiöse Traditionen in aller Welt sind mit diesen Herausforderungen sehr unterschied- lich umgegangen.
Die Fachtagung beleuchtet zusammen mit der Ringvorlesung zum Thema anhand von Fallbeispielen die Wege, die unterschiedliche religiöse Traditionen in der Moderne gegangen sind, und wie sie damit heutige religiöse Formen prägen.

Organisation: Universität Luzern
Ort: Universität Luzern Frohburgstrasse 3 6002 Luzern

Weitere Informationen