Luzern_Vortrag: Synodales Vorgehen – Willkür oder Rechtsverbindlichkeit?

In einem «synodalen Vorgehen» sind Antworten auf die Krise der Kirche (u.a. sexueller Missbrauch, Ausschluss von Frauen und Nichtzölibatären von der Priesterweihe) zu erarbeiten. Werden die Gläubigen an den Entscheidungen beteiligt? Synodales Vorgehen kann willkürlich oder rechtsverbindlich sein. Bei letzterem ist in der Schweiz an die Synode 72 zu erinnern, die das Konzil verbindlich umsetzen wollte. Vortrag Prof. Dr. Adrian Loretan.

Organisation: Verein tagsatzung.ch
Ort: Pfarreiheim Barfüesser Luzern, Winkelriedstrasse 5, Luzern