Schaffhausen_Oper: Nabucco

Israel gegen Babylon, der Gott Jahwe gegen den Götzen Baal, der babylonische König Nabucco gegen den jüdischen Hohepriester – und inmitten dieser entfesselten Feindschaften ein Dreieck der Liebenden: Fenena und Abigaille, die Töchter Nabuccos, lieben den Israeliten Ismaele. Nabucco (Nebukadnezar), König von Babylon, hat Jerusalem erobert, den dortigen Tempel zerstört und das jüdische Volk ins babylonische Exil verschleppen lassen. Verblendet erklärt er sich selbst zum Gott und wird schliesslich von der eigenen Tochter Abigaille entmachtet. Erst als er sich zum Gott der Hebräer bekennt, findet Nabucco ins Leben zurück und kann seine zweite Tochter Fenena retten, die von ihrer Schwester Abigaille dem babylonischen Gott Baal geopfert werden soll. Den Juden schenkt er die Freiheit und verspricht ihnen, einen neuen Tempel in Jerusalem zu bauen.

Organisation: Stadttheater Schaffhausen
Ort: Stadttheater, Herrenacker 23, 8200 Schaffhausen