St.Gallen / Ennenda_Führung: Anna Göldi

«Auf den Spuren der letzten Hexe»

Die Glarner Magd Anna Göldin steht für eine unrühmliche Episode der Schweizer Geschichte: Als letzte Frau Europas wurde sie 1782 wegen angeblicher Hexerei verurteilt und hingerichtet. Bei einer Führung im Anna-Göldi-Museum in Ennenda, wird ihre Geschichte beleuchtet und zugleich der Bogen zu Aufklärung und Menschenrechten geschlagen.

Organisation: Kirchgemeinde Halden
Ort: Treffpunkt: HB St. Gallen (bei der binären Uhr)

Weitere Informationen