Zürich_Vortrag: Afrikanische Moderne im 19. Jh – Christentum und Kolonialismus

Die christliche Missionierung war ein Antriebsmoment der europäischen Expansion in Afrika. Im 19. Jh. gewann die Christianisierung nicht nur durch europäische (auch Schweizer) Missionsgesellschaften an Bedeutung. Zunehmend missionierten afrikanische Gemeinden im eigenen Umfeld und schufen zentrale Grundlagen einer modernen afrikanischen Gesellschaft, die koloniale und anti-koloniale Bewegungen prägte. Findet Online statt.

Organisation: Volkshochschule Zürich
Ort: Online

Weitere Informationen